NOT TOO OLD - Für Männer, die noch was vorhaben

#25 mit Dr. Laura Wiemer - Erektile Dysfunktion und was "Mann" dagegen tun kann

#25 mit Dr. Laura Wiemer - Erektile Dysfunktion und was "Mann" dagegen tun kann

Statistisch gesehen leidet jeder zweite Mann über 50 Jahren an Erektionstörungen. Die gibt es in verschiedenen Ausprägungen. Die meisten Männer werden es auch in jüngeren Jahren schon mal erlebt haben, wenn es mit der Standhaftigkeit nicht funktioniert. Die Gründe dafür sind vielfältig.

Ein Fall für den Mediziner wird es, wenn es sich um eine erektile Dysfunktion handelt, also die über einen Zeitraum von sechs Monaten anhaltende Unfähigkeit in gut 70 Prozent der Fälle, eine ausreichende Erektion für befriedigenden Geschlechtsverkehr zu halten.

In dem Gespräch mit Dr. Laura Wiemer, Fachärztin für Urologie und Medical Director bei Kranus Health, geht es somit um die verschiedenen Ursachen, die zu Erektionstörungen führen können. Bei jüngeren Patienten ist es oft die Psyche, bei älteren sind es vermehrt organische Faktoren. Die Chancen auf Besserung oder Heilung sind in fast allen Fällen gegeben.

Handlungsbedarf besteht bei Problemen unbedingt, denn der Penis gilt in Fachkreisen als Antenne des Herzens. Das heißt, wenn dort Probleme auftauchen, kann es auch ein Anzeichen für gesundheitliche Probleme mit anderen Organen ein.
Wir räumen einige Mythen rund um die Erektionsstörungen beiseite und dann erklärt Dr. Laura Wiemer, wie ihr Team mit der App Kranus Edera die erste urologische digitale Gesundheitsanwendung geschaffen hat, die mit einer 12-Wochen-Therapie am Smartphone hilft, die Erektionsstörungen zu beseitigen. Die App wird von Ärzten verschrieben und somit entstehen für die betroffenen Patienten keine weiteren Kosten.

Ein spannender und wichtiger Austausch zu einer Volkskrankheit, über die immer noch zu wenig gesprochen wird.

Folge #25 unseres NOT TOO OLD Podcast.
Für Männer, die noch 'was vorhaben.

#24 mit Jörg Heikhaus aka Alex Diamond - über Kunst, Künstler und seine Galerie

Ehrlich gesagt hatte ich große Sorge, dass ich es mir mit meinem Aufmacherspruch "Ist das Kunst oder kann das weg" direkt versaue mit Jörg Heikhaus. Aber das Gegenteil war der Fall. Denn er findet den Spruch gar nicht abgedroschen, sondern tatsächlich diskussionswürdig. Und stellt gleich noch die Frage, wie Kunst denn eigentlich zu entsorgen wäre, wenn sie den weg kann.

Über Kunst und Künstler könnte man tage- und wochenlang sprechen. Bei Galerist Jörg Heikhaus und mir sind es etwas über zwei Stunden geworden. Der ehemalige Agenturvorstand hat vor 20 Jahren die Agentur heliumcowboy in Hamburg gegründet und sie mittlerweile an seinen Sohn abgetreten. So bleibt für ihn mehr Zeit, sich auf seine eigene Kunst unter dem Label Alex Diamond zu kümmern.

In unserem Gespräch in seiner Galerie sprechen wir über Kreativität, über Geld und Kunst als Business. Über Träume und Visionen, über die Einsamkeit an der Ostsee und über seine bevorstehende Ausstellung zum 20. Jubiläum. Natürlich geht es auch um die Digitalisierung, um Hypes, um NFTs und den Nachwuchs.

Wer sich für Kunst interessiert oder jetzt damit anfangen möchte, der sollte gern mal reinhören.

Folge #24 unseres NOT TOO OLD Podcast.
Für Männer, die noch 'was vorhaben.

#23 mit Fabian Soethof - ein Trip durch die bunten Neunziger

Fabian Soethof hat beruflich ein paar Bälle in der Luft, macht sich aber insbesondere als Vater zweier Kinder dafür stark, dass sich die Papas mehr einbringen und sich intensiver am Familienleben beteiligen. Er selbst arbeitet daher als Musik-Journalist in Teilzeit für das Magazin "Musikexpress". Nebenbei betreibt er den Blog newkidandtheblog.de

Im NOT TOO OLD Podcast ist Fabian zu Gast, weil er ein Experte rund um das Jahrzehnt der Neunziger ist. Für viele Best Ager ist das rückblickend ja eher die Zeit des Trash, die Wiedervereinigung und das letzte Jahr mit der D-Mark, welches irgendwie weniger Ecken und Kanten hatte als viele andere Dekaden.

Allerdings ist in den Jahren von 1990 bis 1990 eine ganze Menge passiert. Und so sprechen wir über Sportereignisse wie Fussball, NBA und Wrestling, über Fernsehserien von GZSZ bis 24, über modische Experimente wie das Arschgeweih und die Baggy Jeans und über die Musik aus dieser Zeit. Die war ziemlich breit aufgestellt von Euro-Dance über Britpop und RAP bis zu Deutschrock. Das diese Musik prägend war, ist nicht zuletzt an den vielen Revival-Parties abzulesen, die bundesweit zu diversen Jahrzehnten gefeiert werden. Da haben die 90er auf jeden Fall auch einen festen Platz.

Also, schnappt euch Schleckmuscheln und Bum Bum Eis und reist mit uns zurück in das letzte Jahrtausend.

Folge #23 unseres NOT TOO OLD Podcast.
Für Männer, die noch 'was vorhaben.

#22 mit Thorsten Havener - der Mentalcoach über die Kraft der Gedanken

Thorsten Havener ist ein wirklich beeindruckender Typ mit einem besonderen Talent und einer spannenden Karriere. Unter anderem beeinflusst durch den Tod seines Bruders hat er sich mit Zauberei beschäftigt. Darüber führte sein Weg über Hypnose und das Gedankenlesen bis zur "Mental Health", welche heute seinen Schwerpunkt darstellt.

Er ist mit einer Bühnenshow unterwegs, schreibt Bücher und ist in vielen Formaten zu hören und zu sehen.

Wir sprechen über seine Anfänge auf der Bühne, über seine drei Kinder im Teenie-Alter und über seinen bevorstehenden 50. Geburtstag. Er verrät uns, dass seine Frau nicht nicht im Familienleben sondern auch im Business hinter der Show ein ganz wichtiger Teil seines Lebens ist.

Außerdem lassen wir uns erklären, mit welchen Themen er sich aktuell befasst und wie sich sein beruflicher Weg in den letzten 30 Jahren entwickelt hat. Er selbst bezeichnet sein aktuelles Betätigungsfeld mit dem Oberbegriff "Mind Performance".

Und dann wollen wir jedem Hörer ein paar konkrete Tipps mit auf dem Weg geben. Es geht somit um richtiges Denken, um Frische im Kopf und um den Charakter. Denn laut Thorsten Havener können wir uns jederzeit, auch im Alter, neu ausrichten.

Außerdem zeigt uns Thorsten am Beispiel des Golfsports, wie sich auch dort mit der Kraft der Gedanken die Abläufe positiv verändern lassen. Wenn euch dann noch interessiert, was der Fight, Flight, Freeze-Modus ist und was der mit unserer Mediennutzung zu tun hat, solltet ihr einfach mal in die aktuelle Folge reinhören.

Folge #22 unseres NOT TOO OLD Podcast.
Für Männer, die noch 'was vorhaben.

#21 mit Michael Mittermeier - der Comedian über Alter, Bühne und 50 Jahre Fernsehen

Michael Mittermeier verfolge ich gefühlt schon gut 30 Jahre. Die Comedy eroberte um die Jahrtausendwende den TV-Bildschirm dank Formaten wie dem Quatsch Comedy Club und Nightwash. Und der Michl aus Oberbayern war in Lederhose und blauem Pullover von Beginn ab dabei. Mit derben und lustigen Späßen, schon damals mit einem Schwerpunkt auf Serien, Filme und Werbespots.

Seitdem ist viel passiert. Heute finden Comedians auch auf Social Media und in Podcasts ein neues Zuhause. Und auch Michael Mittermeier erfindet sich stetig neu. Uns berichtet er, wie es ihm mit Mitte Fünfzig geht, an welchen Programmen er arbeitet und wie er die bühnenfreie Zeit des Lockdowns genutzt hat.

Unter anderem hat er zusammen mit seiner Tochter Lilly den Podcast "Mittermeiers Synapsen Mikado - Gespräche mit einer Vierzehnjährigen" am Start, indem er am Familientisch unterhaltsame und persönliche Gespräche aufzeichnet.

Darüber hinaus hat er mit "Nur noch eine Folge..." ein neues Buch hingestellt, eine Fortsetzung der Zapped!-Story mit einer bunten Reise durch aktuelle Serien und Filme.

Und so sprechen wir über Squid Game, Dexter, Six Feet Under, koreanische Zombie-Serien und noch viel mehr aus seinem turbulenten Leben.

Wer Michael Mittermeier erleben will, bekommt ihn nicht nur live auf der Bühne, sondern auch immer noch im Fernsehen, in Podcasts, Büchern und in seinem Whisky-Vlog auf youTube.

Folge #21 unseres NOT TOO OLD Podcast.
Für Männer, die noch 'was vorhaben.

#20 mit Markus Kavka - "Mr. Music" über Bands, Konzerte, Mixtapes, Schallplatten und sich...

Musik begleitet uns ein Leben lang. In Intensität und Ausrichtung ist sie bei jedem Menschen unterschiedlich. Aber für die meisten ist sie mit besonderen Momenten und Erinnerungen verbunden.

Daher sprechen wir in der aktuellen Folge mit Markus Kavka über Musik früher und heute. Der Moderator, DJ, Autor und Podcaster ist das prominenteste Gesicht des deutschen Musikfernsehens seit seinem Engagement bei VIVA und MTV.
Er ist nicht nur ein wandelndes Musiklexikon, sondern auch Berufsjugendlicher und ein Kenner der Festivalszene.

Wir sprechen über das Älterwerden, über Jugendkultur, Mixtapes, Schallplatten und einen alten Porsche 911er. Es geht um Männerfreundschaft und BFFs, um Berlin und um Streaming.

Er verrät uns, welche beruflichen Pläne er verfolgt, warum er sich auf die bevorstehende Lesereise freut und warum es die Festivalkultur aus seiner Sicht noch lange geben wird.

Er berichtet von seinem Bar-Talk Podcast, von Musikvideos auf youTube und ein paar Backstage-Erlebnisse. Und ob es Sex, Drugs & Rock'n'Roll auch heute noch gibt...

Hört mal rein ins unsere Jubiläumsfolge zum einjährigen Geburtstag.

Folge #20 unseres NOT TOO OLD Podcast.
Für Männer, die noch 'was vorhaben.

Wir sprechen mit Markus Kavka aka "Mr. M

#19 mit Andreas Seltmann - Beruflich durchstarten mit 50plus

Wer seinen 50. Geburtstag feiert, hat noch 15 Jahre im Job vor sich. Somit haben die Best Ager einen wesentlichen Anteil am Arbeitsmarkt und können mit Erfahrung punkten.
Auf der anderen Seite müssen sich Arbeitgeber darum bemühen, die Potenziale optimal zu nutzen und für Diversifikation in den Teams zu sorgen.
Insbesondere seit Corona und dem vermehrten Arbeiten im Homeoffice braucht es eine neue Führungskultur. Aber auch eine größere Flexibilität der Mitarbeiter.

Unser Gast in dieser Folge ist Andreas Seltmann. Nach über 20 Jahren in einer Führungsposition im Mittelstand hat sich der Diplom-Ingenieur mit einer Beratungsfirma selbstständig gemacht und hilft Unternehmen und Verbänden dabei, die Mitarbeiter unter demografischen Gesichtspunkten maximal einzusetzen.
Er betreut aber auch Führungspersonen, die sich mit 50plus nochmal beruflich neu ausrichten wollen. Und somit sprechen wir über das Hamsterrad, aus dem es auszubrechen gilt. Wir diskutieren über die Probleme der Demografie und vielen Branchen und geben Impulse, warum man mit Ü50 noch nicht zu alt ist, um ausgetrampelte Pfade zu verlassen.

Und zu guter Letzt spielt auch die sich verändernde Vaterrolle eine wesentliche Rolle bei der Vereinbarkeit von Job und Familie. Andreas setzt dabei auf die Kraft der Netzwerke. Für mehr Infos hört einfach mal rein in die neue Folge.

Folge #19 unseres NOT TOO OLD Podcast.
Für Männer, die noch 'was vorhaben.

#18 mit Mario Raßloff - das Best Ager Model gibt Einblicke ins Modelbusiness

Täglich prasseln mehrere tausend Werbebotschaften auf uns ein. Oft sehen wir dabei glückliche Menschen, die uns Produkte und Unternehmen näherbringen.
Aber wer sind denn eigentlich die Personen dahinter? Und wie sind sie in der Anzeige gelandet?

Seit dem Start von NOT TOO OLD haben wir insbesondere in den sozialen Medien eine Vielzahl von sogenannten Best Ager Models entdeckt, von denen erstaunlicherweise viele der kernigen Typen einen längeren grauen Bart tragen.

Daher wollten wir mehr darüber wissen und haben uns Mario Raßloff ans Mikro geholt. Der ist Patchwork-Papa einer Familie mit drei Kindern und arbeitet als Gruppenleiter in einer Behindertenwerkstatt.
Seit er aber vor einigen Jahren auf einer Party von einem Scout für einen Modeljob angefragt wurde, verdient er sich ein nettes Nebeneinkommen mit Modeljobs auf dem Laufsteg, bei Shootings oder Werbeanzeigen.

Wir lernen somit den Typen hinter dem Werbegesicht kennen und erhalten ein paar spannende Einblicke, wie ein Start in dieses Business gelingen kann, worauf es ankommt und welche Fehler vermieden werden sollten.

Folge #18 unseres NOT TOO OLD Podcast.
Für Männer, die noch 'was vorhaben.

#17 mit Markus Malle - mit 50 Jahren Teilnehmer bei Ninja Warrior Germany

Unser Gesprächspartner Markus Malle ist in vielerlei Hinsicht ein inspirierender Typ. Somit gilt für ihn auf jeden Fall das Attribut "not too old".

Er arbeitet in führender Position beim Elektrogeräte-Hersteller Vorwerk. Darüber hinaus ist er mit seinen fünfzig Jahren dreifacher Vater und vierfacher Opa. Und dann spielt der Sport eine ganz wesentliche Rolle in seinem Leben.

Er ist Taucher, Turner und Bergwanderer. Den Fernsehzuschauern in Deutschland wurde er bekannt als Teilnehmer der Sendung Ninja Warrior Germany. Dort war er in der Staffel 2020 der älteste Finalist. Regelmäßig lehrte er den oft halb so alten Kandidaten das Fürchten. Das brachte ihm vom Moderatorenteam Jan Köppen und Frank Buschmann den Titel als „Der coolste Opa aller Zeiten“.

Auch im Frühjahr 2021 glänzte er bei den Ninja Warrior Germany Allstars und wurde in seinem Duell trotz Mega-Vorsprung erst durch eine Verletzung gestoppt. Von der hat er sich aber inzwischen erholt. Und so sehen wir ihn im Herbst 2021 wieder am Start.

In der Podcast-Folge geht es somit um Fitness, tägliches Training, den Schweinehund und einen intensiven Blick hinter die Kulissen einer der erfolgreichsten Sportsendungen im deutschen Fernsehen.

Hört es euch an und dann drückt Markus die Daumen. Die aktuelle Staffel Ninja Warrior Germany läuft ab dem 15. Oktober 2021 jeden Freitag um 20.15 Uhr auf RTL.

Folge #17 unseres NOT TOO OLD Podcast.
Für Männer, die noch 'was vorhaben.

#16 mit Michi - "Der Doktor" über die Fetisch-Szene und Parties für Erwachsene

Unser Talkgast Michi aka "Der Doktor" ist ein im wahrsten Sinne des Wortes bunter - und bäriger Hund in der Hamburger Szene.

Er hat studiert und stand kurz vor der Promotion, ist dann aber von einem bekannten Unternehmen angestellt worden, dem er bis heute im Verkauf treu ist.
Für uns spannend ist eher sein Hobby, denn nach Stationen als Türsteher auf dem Hamburger Kiez ist er selbst als Partyveranstalter an den Start gegangen. Somit betreibt er seit 25 Jahren eine der größten und bekanntesten Fetischparties im Norden des Landes.

Im Sommer ist er selbst 50 geworden, daher berichtet er kurz über sein persönliches Wohlbefinden und beschreibt, wie er damals in diese Szene gerutscht ist und wie sich der Weg von Lack, Latex und Leder von Hinterhofparties durch das Internet zu einer großen Szene entwickelt hat.

Er berichtet über bizarre Erlebnisse, gibt Tipps für Einsteiger, erklärt Unterschiede zwischen Swinger, SM und Fetisch und beschreibt, warum es zur Glückseligkeit beitragen kann, wenn man sich seine sexuellen Träume und Wünsche erfüllt.
Und wir lernen etwas über die Demokratisierung der Sexspielzeuge.

Sehr viel mehr gibt es gar nicht zu sagen, hört euch die Folge mit dem Doktor einfach an.

Folge #16 unseres NOT TOO OLD Podcast.
Für Männer, die noch 'was vorhaben.